normal groß größer

Gästebuch

2: E-Mail
08.02.2010, 21:51 Uhr
 
Am letzten Sonntag, dem 7. Februar, hatten wir Gelegenheit an einer Buchlesung der bekannten Schriftstellerin Helga Schettge aus Magdeburg teilnehmen zu dürfen.
Das Cafe selbst machte einen angenehmen Eindruck auf uns und das Personal war sehr nett und aufmerksam.
Bei leckeren Kuchen und Cappuccino erwarteten wir die Autorin, die ihr neuestes Werk:
„Der Frühling streckt die Fühler aus“ vorstellen wollte.
Diese Buchlesung am Sonntag war dann auch eine ganz Besondere, denn es war die 150. und aus diesem Anlaß ließ es sich der Verleger nicht nehmen, Frau Schettge höchstpersönlich zum Jubiläum zu gratulieren.
Nach einer Einleitung und einer ganz persönlichen Vorstellung stellte Frau Schettge in gekonnter Art und Weise Auszüge aus dem oben genannten Lyrikband, dem voller Erwartung gekommenen Publikum, vor. Man bemerkte sofort, daß die Zuhörer vom Anfang an Frau Schettges Worte aufmerksam verfolgten und voll dabei waren.
Man kann auch sagen, Frau Schettge eroberte im Fluge die Herzen der Anwesenden.
In der Pause bot sich die Gelegenheit, die benachbarten Räumlichkeiten der Galerie zu besuchen, um dort ein wenig in das breit gefächerte Kunstareal zu stöbern.
Kurz und gut, für uns war es ein sehr angenehmer Nachmittag, den wir im Cafe Einhorn verbringen durften. Alles stimmte, das Ambiente, die nette Bewirtung und die gekonnte Buchlesung selbst.
Dank gilt dem aufmerksamen Personal und natürlich Frau Schettge, die es sich zum Abschluß nicht nehmen ließ, ihre Bücher mit einer ganz persönlichen Widmung zu versehen.
Wir wünschen Frau Schettge weiterhin Erfolg und viele weitere gute Ideen…..
Wer die Möglichkeit hat und in Haldensleben verweilt, den empfehle ich einen Besuch im Cafe Einhorn.

Karin und Alfred Karl


 
1: E-Mail
07.02.2010, 22:29 Uhr
 
Liebe Frau Faßelt-Knopf mit "Einhorn"-Team,
ganz herzlich möchte ich mich bei Ihnen bedanken für die liebevolle und außergewöhnlich freundliche Vorbereitung und "Betreuung" meiner heutigen Lesung in Ihrem zauberhaften Café. Es war eine so angenehme und familiäre Atmosphäre, dass man sich sofort wohlgefühlt hat. Das betraf sowohl uns als auch die Zuhörer, wie wir feststellen konnten. Ich wünsche Ihnen allen weiterhin viel Erfolg und Freude bei Ihrem Wirken, immer zufriedene und dankbare Gäste und interessante Lesungen in Ihren Räumen.
Bleiben Sie hübsch gesund und seien Sie aufs herzlichste gegrüßt von Ihrer Helga Schettge aus Magdeburg.
 


Neuer Beitrag

Name:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
E-Mail:
Text: