normal groß größer

Mitteilungen und Anträge jetzt auch Online auf den Weg bringen

10.05.2019

Um dem Bedürfnis vieler Kundinnen und Kunden nach einem Online-Zugang zur Behörde gerecht zu werden besteht ab/seit dem 21.05.2019  die Möglichkeit Mitteilungen und Anträge auf dem digitalen Weg zu versenden.

 

Unter www.jobcenter.digital gelangen Kundinnen und Kunden zum Online-Portal der Jobcenter und können aktuell 

  • Veränderungsmeldungen bekannt geben,

  • Adressen und Bankverbindungen ändern oder

  • Weiterbewilligungsanträge auf Leistungen nach dem SGB II stellen.

 

So gehen die Informationen/Anträge der Kundinnen und Kunden sicher, ohne Zeitverlust und ohne Portokosten im Jobcenter ein und werden der zuständigen Abteilung zur Bearbeitung zugeleitet.

Informationen können an jedem Tag und zu jeder Tageszeit versandt werden.

 
Voraussetzung:

Die Kundinnen und Kunden erhalten im Rahmen eines persönlichen Gespräches personenbezogene Zugangsdaten zum Online-Portal der Jobcenter. Dazu ist es erforderlich, dass sich die Kundinnen und Kunden durch Vorlage des Personalausweis identifizieren.
Soweit Kundinnen und Kunden einen Personalausweis mit der aktivierten Online-Ausweisfunktion (nPa) besitzen, erfolgt die Identifikation über Kartenleser und eID-PIN.

So wird sichergestellt, dass Aktivitäten auf dem Portal den Kundinnen und Kunden eindeutig zugeordnet werden können. Das persönliche Online-Kundenkonto sichert Identität und Daten der Kundinnen und Kunden. 

 

Weitere Informationen zur Nutzung des Online-Kundenkontos erhalten Sie unter der Servicenummer 03904 633 180.
 
Der bisherige Weg Mitteilungen und Anträge in Papierform auf dem Postweg zu übersenden bleibt weiterhin bestehen.

 

Foto: neuer eService - Jobcenter.digital